Strassenzug

(4)

Nach schönem Wetter am 30. April folgte am 1. Mai der Regen

Ansprache Bürgermeister Michael Schmidt

Ansprache Bürgermeister Michael Schmidt
[+] Bild vergrößern

Start in den Wonnemonat in Neulingen

Zum Start in den Wonnemonat war in Neulingen wieder einiges los. Auftakt war am Sonntag, 30. April um 17 Uhr in Nußbaum auf dem Dorfplatz vor der schönen, alten Kirche mit dem Aufstellen des Maibaumes.

Der stellvertretende Bürgermeister Reiner Roth dankte der Feuerwehrabteilung Nußbaum mit ihrem Abteilungskommandanten Henry Beyer für das Aufstellen des
Maibaumes und dem Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Nußbaum, unter der Leitung von Stefan Fesenbeck, der die zahlreichen Besucher mit seinen Weisen erfreute.

Aufgrund des schönen Wetters konnte anschließend endlich wieder das Maifest der Feuerwehrabteilung in der behaglichen Atmosphäre unter dem Maibaum stattfinden.

Eine halbe Stunde später war Göbrichen an der Reihe. Neulingens Bürgermeister Michael Schmidt, der zahlreiche Besucher begrüßen konnte, freute sich über das noch schöne Wetter am Abend vor dem 1. Mai.
Der Schultes dankte der Feuerwehrabteilung und dem Musikverein, unter der Leitung von Vize-Dirigent Rolf Elsäßer, für ihren Einsatz. Danach lud das Gemeindeoberhaupt zu den Maifesten in Neulingen ein, wie etwa zum „Tanz in den Mai“ beim FV 08 Göbrichen in der und um die Büchighalle.

Leider zierte an diesem Abend kein Maibaum den oberen Dorfbrunnen, da er beim Aufstellen in die Brüche ging. Bei dem mittels eines Autokrans aufzustellenden Baum brach beim Hochhieven, vermutlich durch einen Ruck des Krans, plötzlich der Tannengipfel ab und stürzte zu Boden. Beim Versuch des Kranfahrers den Stamm auf den Boden zu legen, damit der Gipfel wieder angebracht werden kann, schlenkerte der Stamm plötzlich ein paar Mal, bis er ebenfalls zu Boden fiel. Dabei wurde er an einer Stelle angebrochen. Nun war klar, dass eine Reparatur nicht mehr möglich ist. Daher blieb Abteilungskommandant Gerd Klement nichts anderes übrig, als fachmännisch zur Motorsäge zu greifen und den Stamm zu zersägen.

Aufgrund dieses Vorkommnisses wurde am 03. Mai ein Maibaum beim oberen Dorfbrunnen durch den Bauhof aufgestellt.

Als traditionsgemäß wie jedes Jahr, am Morgen des 1. Mai der Maibaum auf dem Anger in Bauschlott vor dem alten Rathaus aufgestellt wurde, hatte es bereits geregnet und es war empfindlich kühl.

Vize-Bürgermeister Heinrich Furrer dankte dem Musikverein Bauschlott, unter der Leitung von Dirigent Oliver Bickel, für die Umrahmung sowie der Feuerwehrabteilung, unter Abteilungskommandant Stenfan Meeh, für die fachgerechte Aufstellung. „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur ungenügende Kleidung“, betonte Herr Furrer.

Nachricht vom: 09.05.2017