Fachwerk

(4)

Die Heimatbriefe von Bauschlott, Göbrichen und Nußbaum gingen wieder in alle Welt

Den Höhepunkt des Jubiläums bildet in vier Monaten das zentrale Festwochenende rund um die 510 Jahre alte Wehrkirche Sankt Ulrich. Mit 36 Metern misst das Gotteshaus den höchsten Kirchturm in der Gemeinde.

Den Höhepunkt des Jubiläums bildet in vier Monaten das zentrale Festwochenende rund um die 510 Jahre alte Wehrkirche Sankt Ulrich. Mit 36 Metern misst das Gotteshaus den höchsten Kirchturm in der Gemeinde.
[+] Bild vergrößern

Mit „Ausflügen“ in die Historie der Ortsteile von Neulingen und Einladung zum Jubiläum „925 Jahre Göbrichen - 1092 bis 2017“

Die einmal jährlich erscheinenden Heimatbriefe für Bauschlott, Göbrichen und Nußbaum gingen wieder in weite Teile der Erde. Die Informationsschriften im DIN-A-5-Format, wurden von Mitgliedern der Heimatvereine wiederum in mühevoller Arbeit erstellt. Neben denen hier wohnenden Mitgliedern - in Göbrichen sogar flächendeckend verteilt - erhielten jeweils eine Ausfertigung auch ehemalige Einwohner, wodurch mehrere 100 Exemplare innerhalb von Deutschland sowie, außer dem europäischen Ausland, etwa nach Australien, Kanada und in die USA gingen.
Neben einem Rückblick über die kommunale Arbeit in Neulingen und dem dörflichen Geschehen, berichten die Heimatvereine auch über ihre Aktivitäten des vergangenen Jahres, wobei Farbfotos auf Glanzpapier die Texte auflockern. Informiert werden die Leser auch über standesamtliche Nachrichten.
Neben Bürgermeister Michael Schmidt, zugleich auch Vorsitzender des Heimatvereins Göbrichen, richten die Vorsitzenden und Geistlichen Grußworte an die Leser.
Das traditionelle und nicht mehr wegzudenkende Interview für die 65. Ausgabe des Bauschlotter Heimatbriefes wurde mit dem 82-jährigen Herbert Schwab, einem vielseitig ehrenamtlich engagierten Urgestein, geführt.
Eine Besonderheit sind historische Fotos in allen drei Veröffentlichungen von den jeweiligen Ortsteilen. Gemeinsam haben alle drei Publikationen, dass sie einen Einblick in die Historie geben. Dabei wird für Bauschlott die 50-jährige Geschichte des Heimatvereins belichtet. Im Nußbaumer Heimatbrief finden sich die Geschichte der Kirchturmglocken sowie eine Abhandlung über die Zuwanderung der Familie Sulzer aus der Schweiz. Es begann im Frühjahr 1652 als der Zimmermann Caspar Sulzer aus Hettlingen in das Württemberger Land zog, um sich in Nußbaum, nahe der pfälzischen Grenze, mit seiner Gattin und den fünf Kindern niederzulassen. Ein interessanter Auszug aus Göbrichens Geschichte, findet sich in der dortigen Ausgabe.
In dieser zeigt sich auch wie große Ereignisse ihre Schatten vorauswerfen. Zum Jubiläum „925 Jahre Göbrichen - 1092 bis 2017“ laden die Göbricher Vereine in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Neulingen bereits jetzt ein. Den Höhepunkt des Jubiläums bildet das zentrale Festwochenende rund um das evangelische, 1507 als Wehrkirche erbaute, Gotteshaus Sankt Ulrich. Nach der offiziellen Eröffnung des Jubiläumsfestes am Samstagnachmittag, 24. Juni, steigt ab 20 Uhr ein „Open-Air-Festival“ mit der „Seán Treacy Band“.
Am Sonntagvormittag wird der Gottesdienst im Pfarrgarten vor der Kirche gefeiert, der zugleich als traditioneller „Neulinger Begegnungstag“ begangen wird. Danach erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Tagesprogramm. Unter anderem mit der interessanten Führung „Ein Gang durch die Göbricher Geschichte“ mit Heinrich Tölke. Er war von Ostern 1970 bis Sommer 2003 Lehrer in Ort und ist Verfasser des zweibändigen Göbricher Heimatbuches. Tölke wird in einem Interview im Heimatbrief vorgestellt.
Abgedruckt ist überdies ein Brief von Ernst Hahner, Verfasser der Ortssippenbücher von Bauschlott und Göbrichen. Er feierte am 6. Januar 2016 seinen 90. Geburtstag, zu dem ihm die Gemeinde Neulingen sehr herzlich gratulierte. Daraufhin hat er ein Dankschreiben an Bürgermeister Schmidt geschickt.
Info
Die Heimatbriefe sind im Bürgerbüro des Verwaltungszentrums Bauschlott, Schloßstraße 2 sowie in den örtlichen Verwaltungsstellen in Göbrichen und Nußbaum erhältlich.



Nachricht vom: 21.02.2017